drauf­los­schimp­fen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
drauflosschimpfen

Rechtschreibung

Worttrennung
drauf|los|schimp|fen

Bedeutung

unbeherrscht [zu] schimpfen [anfangen]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich schimpfe drauflos ich schimpfe drauflos
du schimpfst drauflos du schimpfest drauflos schimpf drauflos, schimpfe drauflos!
er/sie/es schimpft drauflos er/sie/es schimpfe drauflos
Plural wir schimpfen drauflos wir schimpfen drauflos
ihr schimpft drauflos ihr schimpfet drauflos schimpft drauflos!
sie schimpfen drauflos sie schimpfen drauflos

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich schimpfte drauflos ich schimpfte drauflos
du schimpftest drauflos du schimpftest drauflos
er/sie/es schimpfte drauflos er/sie/es schimpfte drauflos
Plural wir schimpften drauflos wir schimpften drauflos
ihr schimpftet drauflos ihr schimpftet drauflos
sie schimpften drauflos sie schimpften drauflos
Partizip I drauflosschimpfend
Partizip II drauflosgeschimpft
Infinitiv mit zu draufloszuschimpfen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?