dis­kre­di­tie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
diskreditieren

Rechtschreibung

Worttrennung
dis|kre|di|tie|ren

Bedeutung

jemanden, etwas in Verruf bringen; jemandes Ruf, Ansehen schaden, abträglich sein

Beispiel
  • einen Politiker, ein System diskreditieren

Herkunft

französisch discréditer

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?