de­si­g­nie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[dezɪˈɡniːrən]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
de|si|gnie|ren
Alle Trennmöglichkeiten
de|si|g|nie|ren

Bedeutungen (2)

  1. für ein [noch nicht besetztes] Amt vorsehen
    Beispiele
    • der designierte Präsident
    • er ist zum Vizekanzler designiert
  2. bestimmen, bezeichnen, vorsehen
    Beispiel
    • die designierten Ziele erreichen

Herkunft

lateinisch designare

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?