aus­sor­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aussorgen

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|sor|gen

Bedeutung

durch geeignete Maßnahmen sicherstellen, dass man sich [später] nicht mehr um seinen Lebensunterhalt sorgen muss

Beispiel
  • 〈meist im 2. Partizip in Verbindung mit „haben“:〉 für die Zukunft ausgesorgt haben

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?