Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

aus­blu­ten

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|blu|ten

Bedeutungsübersicht

  1. leer bluten
  2. aufhören zu bluten
  3. durch hohe Verluste an Menschenleben schwächen
  4. sich finanziell ganz verausgaben

Aussprache

Betonung: ausbluten

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich blute ausich blute aus 
 du blutest ausdu blutest aus blut aus, blute aus!
 er/sie/es blutet auser/sie/es blute aus 
Pluralwir bluten auswir bluten aus 
 ihr blutet ausihr blutet aus
 sie bluten aussie bluten aus 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich blutete ausich blutete aus
 du blutetest ausdu blutetest aus
 er/sie/es blutete auser/sie/es blutete aus
Pluralwir bluteten auswir bluteten aus
 ihr blutetet ausihr blutetet aus
 sie bluteten aussie bluteten aus
Partizip I ausblutend
Partizip II ausgeblutet
Infinitiv mit zu auszubluten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. leer bluten

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Beispiele

    • ein geschlachtetes Tier ausbluten lassen
    • das Schaf ist ausgeblutet
    • <in übertragener Bedeutung>: das Land wird ausbluten
  2. aufhören zu bluten

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiel

    die Wunde hat endlich ausgeblutet
  3. durch hohe Verluste an Menschenleben schwächen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiele

    • eine durch den Krieg ausgeblutete Stadt
    • <in übertragener Bedeutung>: das Unternehmen soll ausgeblutet (durch Verknappung zerschlagen) werden
  4. sich finanziell ganz verausgaben

    Grammatik

    sich ausbluten; Perfektbildung mit »hat«

    Beispiel

    sich beim Bauen ausbluten

Blättern