auf­ha­ben

Wortart INFO
unregelmäßiges Verb
Gebrauch INFO
umgangssprachlich
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
auf|ha|ben
Beispiele
es ist schön, einen Hut aufzuhaben; für die Schule viel aufhaben; ein Laden, der mittags aufhat

Bedeutungen (5)

Info
  1. aufgesetzt haben
    Beispiele
    • einen Hut, einen Helm aufhaben
    • sie hat ihre Brille nicht aufgehabt
  2. (Hausaufgaben) aufgetragen bekommen haben
    Beispiele
    • viel, wenig aufhaben
    • haben wir für morgen etwas in Englisch auf?
    1. geöffnet haben
      Beispiele
      • wir hatten die Tür auf (offen stehen)
      • das Kind hatte die Augen schon auf
    2. [nur mit Mühe] aufbekommen haben
      Beispiele
      • endlich den Knoten aufhaben
      • hast du den Koffer noch nicht auf?
    3. (von Geschäften, Behörden o. Ä.) geöffnet haben
      Beispiele
      • der Bäcker hat schon ab 7 Uhr auf
      • der Supermarkt hat auch abends auf
  3. aufgegessen haben
    Gebrauch
    landschaftlich
    Beispiel
    • sie hat ihr Brot noch nicht auf
  4. Geweih oder Gehörn tragen
    Gebrauch
    Jägersprache

Synonyme zu aufhaben

Info

Grammatik

Info

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich habe aufich habe auf
du hast aufdu habest auf hab auf, habe auf!
er/sie/es hat aufer/sie/es habe auf
Pluralwir haben aufwir haben auf
ihr habt aufihr habet auf
sie haben aufsie haben auf

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich hatte aufich hätte auf
du hattest aufdu hättest auf
er/sie/es hatte aufer/sie/es hätte auf
Pluralwir hatten aufwir hätten auf
ihr hattet aufihr hättet auf
sie hatten aufsie hätten auf
Partizip I aufhabend
Partizip II aufgehabt
Infinitiv mit zu aufzuhaben

Aussprache

Info
Betonung
🔉aufhaben