an­schwel­len

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉anschwellen
Wort mit gleicher Schreibung
anschwellen (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
an|schwel|len
Beispiel
der Strom schwillt an, war angeschwollen

Bedeutungen (2)

    1. dicker werden, (in einem krankhaften Prozess) an Umfang zunehmen
      Beispiele
      • die Beine schwellen an
      • angeschwollene Lymphdrüsen
    2. lauter werden
      Beispiel
      • der Lärm, die Musik, die Stimme schwoll an
  1. [bedrohlich] wachsen, an Umfang, Menge o. Ä. zunehmen
    Beispiele
    • das Wasser, die Wassermenge schwillt an
    • nach dem Regen schwoll der Fluss an (führte er zunehmend mehr Wasser)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Arbeit schwillt immer mehr an

Antonyme zu anschwellen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?