an­rie­chen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
anriechen

Rechtschreibung

Worttrennung
an|rie|chen

Bedeutungen (2)

  1. beriechen, beschnüffeln
    Gebrauch
    selten
    Beispiel
    • der Hund riecht den Knochen an
  2. jemandem, einer Sache durch den Geruch anmerken
    Beispiele
    • man riecht der Wurst an, dass sie nicht mehr frisch ist
    • den Alkohol riecht man ihm schon von Weitem an

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?