an­fa­chen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
anfachen

Rechtschreibung

Worttrennung
an|fa|chen
Beispiel
er facht die Glut an

Bedeutung

[durch Blasen] zum Brennen, Aufflammen bringen

Beispiele
  • ein Feuer, eine Glut anfachen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 jemandes Leidenschaften anfachen (erregen)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 jemandes Begierden anfachen (anstacheln)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 einen Streit anfachen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?