an­bren­nen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉anbrennen

Rechtschreibung

Worttrennung
an|bren|nen

Bedeutungen (3)

  1. anzünden, zum Brennen bringen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • den Holzstoß, die Pfeife, ein Feuerchen anbrennen
    • sich eine Zigarette anbrennen
  2. zu brennen beginnen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • der Holzstoß, die Kohlen sind angebrannt
  3. (von einem Gericht, einem Nahrungsmittel) beim Kochen zu viel Hitze bekommen und sich dadurch am Boden des Topfes o. Ä. in einer verkohlten Schicht ansetzen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • das Essen ist angebrannt
    • Milch brennt leicht an
    • das Gemüse schmeckt angebrannt
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • nichts anbrennen lassen (1. umgangssprachlich; sich nichts entgehen lassen: die Angst junger Leute, ja nichts anbrennen zu lassen. 2. Sportjargon; kein Tor zulassen: die Mannschaft, der Torwart ließ nichts anbrennen.)
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?