an­bren­nen

Wortart INFO
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
an|bren|nen

Bedeutungen (3)

Info
  1. anzünden, zum Brennen bringen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • den Holzstoß, die Pfeife, ein Feuerchen anbrennen
    • sich eine Zigarette anbrennen
  2. zu brennen beginnen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • der Holzstoß, die Kohlen sind angebrannt
  3. (von einem Gericht, einem Nahrungsmittel) beim Kochen zu viel Hitze bekommen und sich dadurch am Boden des Topfes o. Ä. in einer verkohlten Schicht ansetzen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • das Essen ist angebrannt
    • Milch brennt leicht an
    • das Gemüse schmeckt angebrannt
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • nichts anbrennen lassen (1. umgangssprachlich; sich nichts entgehen lassen: die Angst junger Leute, ja nichts anbrennen zu lassen. 2. Sportjargon; kein Tor zulassen: die Mannschaft, der Torwart ließ nichts anbrennen.)

Synonyme zu anbrennen

Info

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich brenne anich brenne an
du brennst andu brennest an brenn an, brenne an!
er/sie/es brennt aner/sie/es brenne an
Pluralwir brennen anwir brennen an
ihr brennt anihr brennet an
sie brennen ansie brennen an

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich brannte anich brennte an
du branntest andu brenntest an
er/sie/es brannte aner/sie/es brennte an
Pluralwir brannten anwir brennten an
ihr branntet anihr brenntet an
sie brannten ansie brennten an
Partizip I anbrennend
Partizip II angebrannt
Infinitiv mit zu anzubrennen

Aussprache

Info
Betonung
🔉anbrennen