Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ad­op­tie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: adop|tie|ren
Alle Trennmöglichkeiten: ad|op|tie|ren
Beispiel: ein Kind adoptieren

Bedeutungsübersicht

  1. als eigenes Kind annehmen
  2. übernehmen, sich zu eigen machen

Synonyme zu adoptieren

  • als eigenes Kind/an Kindes statt annehmen; (umgangssprachlich) annehmen
  • übernehmen, sich zu eigen machen

Aussprache

Betonung: adoptieren
Lautschrift: [adɔpˈtiːrən] 🔉

Herkunft

lateinisch adoptare, eigentlich = hinzuerwählen, aus: ad = (hin)zu und optare, optieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich adoptiereich adoptiere 
 du adoptierstdu adoptierest adoptier, adoptiere!
 er/sie/es adoptierter/sie/es adoptiere 
Pluralwir adoptierenwir adoptieren 
 ihr adoptiertihr adoptieret 
 sie adoptierensie adoptieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich adoptierteich adoptierte
 du adoptiertestdu adoptiertest
 er/sie/es adoptierteer/sie/es adoptierte
Pluralwir adoptiertenwir adoptierten
 ihr adoptiertetihr adoptiertet
 sie adoptiertensie adoptierten
Partizip I adoptierend
Partizip II adoptiert
Infinitiv mit zu zu adoptieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. als eigenes Kind annehmen

    Beispiel

    ein Kind adoptieren
  2. übernehmen, sich zu eigen machen

    Beispiele

    • jemandes Namen adoptieren
    • die amerikanische Lebensform adoptieren

Blättern