ab­stump­fen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ab|stump|fen

Bedeutungen (2)

Info
    1. stumpf machen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • die Spitze, Kante etwas abstumpfen
    2. stumpf werden
      Gebrauch
      selten
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • die Schneide ist abgestumpft
    1. gefühllos, teilnahmslos machen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • die Not hat sie abgestumpft
      • die monotone Tätigkeit stumpft ab
    2. gefühllos, teilnahmslos werden
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • sie stumpfte allmählich völlig ab
      • abgestumpfte Menschen

Synonyme zu abstumpfen

Info
  • abtöten, gefühllos/gleichgültig/stumpf machen, stumpfsinnig/teilnahmslos machen
  • gefühllos/gleichgültig/stumpf werden, geistig erlahmen/nachlassen, stumpfsinnig/teilnahmslos werden, verdummen; (umgangssprachlich) verdusseln; (umgangssprachlich emotional) verblöden

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich stumpfe abich stumpfe ab
du stumpfst abdu stumpfest ab stumpf ab, stumpfe ab!
er/sie/es stumpft aber/sie/es stumpfe ab
Pluralwir stumpfen abwir stumpfen ab
ihr stumpft abihr stumpfet ab stumpft ab!
sie stumpfen absie stumpfen ab

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich stumpfte abich stumpfte ab
du stumpftest abdu stumpftest ab
er/sie/es stumpfte aber/sie/es stumpfte ab
Pluralwir stumpften abwir stumpften ab
ihr stumpftet abihr stumpftet ab
sie stumpften absie stumpften ab
Partizip I abstumpfend
Partizip II abgestumpft
Infinitiv mit zu abzustumpfen

Aussprache

Info
Betonung
abstumpfen
Lautschrift
[ˈapʃtʊmpfn̩]