ab­stump­fen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
abstumpfen
Lautschrift
[ˈapʃtʊmpfn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|stump|fen

Bedeutungen (2)

    1. stumpf machen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • die Spitze, Kante etwas abstumpfen
    2. stumpf werden
      Gebrauch
      selten
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • die Schneide ist abgestumpft
    1. gefühllos, teilnahmslos machen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • die Not hat sie abgestumpft
      • die monotone Tätigkeit stumpft ab
    2. gefühllos, teilnahmslos werden
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • sie stumpfte allmählich völlig ab
      • abgestumpfte Menschen

Synonyme zu abstumpfen

  • abtöten, gefühllos/gleichgültig/stumpf machen, stumpfsinnig/teilnahmslos machen, gefühllos/gleichgültig/stumpf werden
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?