ab­klat­schen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
abklatschen

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|klat|schen

Bedeutungen (5)

  1. durch Klatschen in die Hände jemanden, der gerade mit einem andern tanzt, für sich als Tanzpartner[in] erbitten und erhalten
    Beispiel
    • sie klatschte mehrmals den Tanzpartner ihrer Freundin ab
  2. durch Klatschen in die Hände jemanden in etwas unterbrechen
    Gebrauch
    Theater, Film
    Beispiele
    • die Akteure bei der Probe abklatschen
    • der Regisseur musste mehrmals abklatschen
  3. (einen Ball) mit flachen Händen abwehren, zurückschlagen
    Gebrauch
    Ballspiele
    Beispiel
    • den Ball abklatschen
  4. (zur Aufmunterung, als Zeichen der Anerkennung o. Ä.) die Handflächen gegen die eines Mitspielers, Mannschaftskameraden o. Ä. schlagen
    Gebrauch
    Sport
    Beispiel
    • jemanden abklatschen
    1. in einem Abklatsch (a) nachbilden
      Gebrauch
      Kunstwissenschaft
      Beispiel
      • ein Relief abklatschen
    2. kopieren (4); unverarbeitet, unreflektiert wiedergeben
      Gebrauch
      abwertend
      Beispiel
      • in seinen Romanen klatscht er das Leben nur ab

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1980 erstmals im Rechtschreibduden.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?