Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ab­klat­schen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ab|klat|schen

Bedeutungsübersicht

  1. durch Klatschen in die Hände jemanden, der gerade mit einem andern tanzt, für sich als Tanzpartner[in] erbitten und erhalten
  2. (Theater, Film) durch Klatschen in die Hände jemanden in etwas unterbrechen
  3. (Ballspiele) (einen Ball) mit flachen Händen abwehren, zurückschlagen
  4. (Sport) (zur Aufmunterung, als Zeichen der Anerkennung o. Ä.) die Handflächen gegen die eines Mitspielers, Mannschaftskameraden o. Ä. schlagen
    1. (Kunstwissenschaft) in einem Abklatsch nachbilden
    2. (abwertend) kopieren; unverarbeitet, unreflektiert wiedergeben

Wussten Sie schon?

Dieses Wort stand 1980 erstmals im Rechtschreibduden.

Synonyme zu abklatschen

kopieren

Aussprache

Betonung: ạbklatschen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich klatsche abich klatsche ab 
 du klatschst abdu klatschest ab klatsch ab, klatsche ab!
 er/sie/es klatscht aber/sie/es klatsche ab 
Pluralwir klatschen abwir klatschen ab 
 ihr klatscht abihr klatschet ab
 sie klatschen absie klatschen ab 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich klatschte abich klatschte ab
 du klatschtest abdu klatschtest ab
 er/sie/es klatschte aber/sie/es klatschte ab
Pluralwir klatschten abwir klatschten ab
 ihr klatschtet abihr klatschtet ab
 sie klatschten absie klatschten ab
Partizip I abklatschend
Partizip II abgeklatscht
Infinitiv mit zu abzuklatschen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. durch Klatschen in die Hände jemanden, der gerade mit einem andern tanzt, für sich als Tanzpartner[in] erbitten und erhalten

    Beispiel

    sie klatschte mehrmals den Tanzpartner ihrer Freundin ab
  2. durch Klatschen in die Hände jemanden in etwas unterbrechen

    Gebrauch

    Theater, Film

    Beispiele

    • die Akteure bei der Probe abklatschen
    • der Regisseur musste mehrmals abklatschen
  3. (einen Ball) mit flachen Händen abwehren, zurückschlagen

    Gebrauch

    Ballspiele

    Beispiel

    den Ball abklatschen
  4. (zur Aufmunterung, als Zeichen der Anerkennung o. Ä.) die Handflächen gegen die eines Mitspielers, Mannschaftskameraden o. Ä. schlagen

    Gebrauch

    Sport

    Beispiel

    jemanden abklatschen
    1. in einem Abklatsch (a) nachbilden

      Gebrauch

      Kunstwissenschaft

      Beispiel

      ein Relief abklatschen
    2. kopieren (4); unverarbeitet, unreflektiert wiedergeben

      Gebrauch

      abwertend

      Beispiel

      in seinen Romanen klatscht er das Leben nur ab

Blättern