-ma­che

Wortart:
Suffix
Gebrauch:
meist abwertend
Aussprache:
Lautschrift
[maxə]

Rechtschreibung

Worttrennung
-ma|che

Bedeutung

drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass etwas mit unlauteren Mitteln hervorgerufen, herbeigeführt wird, dass etwas auf unredliche Art beeinflusst wird

Beispiel
  • Meinungs-, Panik-, Sensationsmache

Grammatik

die -mache; Genitiv: der -mache

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?