-frit­ze

Wortart:
Suffix
Gebrauch:
umgangssprachlich abwertend
Aussprache:
Lautschrift
[frɪtsə]

Rechtschreibung

Worttrennung
-frit|ze

Bedeutung

kennzeichnet in Bildungen mit Substantiven – seltener mit Verben (Verbstämmen) – eine männliche Person, die allgemein durch etwas, häufig eine berufliche Tätigkeit, charakterisiert ist

Beispiel
  • Fahrrad-, Mäkel-, Zeitungsfritze

Grammatik

der -fritze; Genitiv: des -fritzen, Plural: die -fritzen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?