-arm

Wortart:
Suffix
Aussprache:
Lautschrift
[arm]

Rechtschreibung

Worttrennung
-arm

Bedeutungen (3)

  1. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass etwas nur in äußerst geringem Umfang vorhanden ist
    Beispiel
    • emotions-, fett-, handlungsarm
  2. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass sich etwas nur in äußerst geringem Umfang entwickelt, dass etwas nur in äußerst geringem Grad hervorgerufen wird
    Beispiel
    • austausch-, geräusch-, schadstoffarm
    1. drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Sache etwas nur in äußerst geringem Grad macht
      Beispiel
      • knitter-, rauscharm
    2. drückt in Bildungen mit Verben (Verbstämmen) aus, dass das Beschriebene eine bestimmte Tätigkeit nur in äußerst geringem Grad erfordert
      Beispiel
      • bedien-, bügelarm
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?