Zi­cken­alarm, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Zickenalarm

Rechtschreibung

Worttrennung
Zi|cken|alarm

Bedeutung

Streit zwischen [leicht reizbaren] Frauen

Beispiel
  • es gab Zickenalarm beim Grand-Prix-Vorentscheid

Herkunft

zu Zicke (2)

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Zickenalarm die Zickenalarme
Genitiv des Zickenalarmes, Zickenalarms der Zickenalarme
Dativ dem Zickenalarm den Zickenalarmen
Akkusativ den Zickenalarm die Zickenalarme

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 2004 erstmals im Rechtschreibduden.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?