Zeit­druck, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Zeitdruck
Lautschrift
[ˈtsaɪ̯tdrʊk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Zeit|druck

Bedeutung

Druck (3), Bedrängtsein, dem sich jemand durch einzuhaltende bevorstehende Termine ausgesetzt sieht

Beispiele
  • in Zeitdruck sein, geraten
  • unter Zeitdruck stehen, arbeiten müssen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?