Wi­cke, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Wi|cke

Bedeutung

Info

(zu den Schmetterlingsblütlern gehörende) rankende Pflanze mit Fiederblättern und [in Trauben stehenden] blauen, violetten, roten oder weißen Blüten

Wicke
© Bibliographisches Institut, Berlin
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • in die Wicken gehen (landschaftlich; Binse; Herkunft ungeklärt, vielleicht nach der früher üblichen Verwendung von „Wicke“ als Bezeichnung für etwas Minderwertiges, Wertloses [entwickelt aus dem Gegensatz zu „Weizen“] oder in Analogie zu „in die Binsen gehen“ [Binse], also eigentlich = im Wickenfeld verschwinden, untertauchen)

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch wicke, althochdeutsch wicca < lateinisch vicia

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativdie Wickedie Wicken
Genitivder Wickeder Wicken
Dativder Wickeden Wicken
Akkusativdie Wickedie Wicken

Aussprache

Info
Betonung
Wicke