Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Weibs­bild, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Weibs|bild

Bedeutungsübersicht

  1. (umgangssprachlich, besonders süddeutsch, österreichisch) Frau
  2. (salopp abwertend) Weib

Synonyme zu Weibsbild

Frau; Dame, Lady, weibliche Person, weibliches Wesen; (umgangssprachlich) Sie; (scherzhaft) Evastochter, Weiblein, Weiblichkeit; (umgangssprachlich scherzhaft) Eva; (österreichisch salopp) Weiberl; (landschaftlich, meist abwertend) Mensch; (veraltend) Weib; (umgangssprachlich veraltend) Weibsperson; (landschaftlich, sonst veraltet) Frauenzimmer; (veraltet) Frauensperson

Aussprache

Betonung: Weibsbild

Herkunft

mittelhochdeutsch wībes bilde, ursprünglich = Gestalt einer Frau

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Weibsbilddie Weibsbilder
Genitivdes Weibsbildes, Weibsbildsder Weibsbilder
Dativdem Weibsbildden Weibsbildern
Akkusativdas Weibsbilddie Weibsbilder

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Frau

    Gebrauch

    umgangssprachlich, besonders süddeutsch, österreichisch

    Beispiel

    ein strammes, schmuckes Weibsbild
  2. Weib (1c)

    Gebrauch

    salopp abwertend

    Beispiele

    • dieses verfluchte Weibsbild ist an allem schuld
    • (als Schimpfwort) blödes Weibsbild!

Blättern