We­cker, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Wecker

Rechtschreibung

Worttrennung
We|cker

Bedeutung

Uhr zum Wecken (1), die zu einer vorher eingestellten Zeit klingelt o. Ä.

Wecker
© MEV Verlag, Augsburg
Beispiele
  • ein elektrischer Wecker
  • der Wecker klingelt, rasselt, schrillt, geht
  • den Wecker aufziehen, [auf sechs] stellen, abstellen
  • sich einen Wecker stellen
  • er hat den Wecker nicht gehört
  • was hast du denn da für einen Wecker (umgangssprachlich scherzhaft; für eine [auffallend große] Armbanduhr)?
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • jemandem auf den Wecker gehen/fallen (umgangssprachlich: jemandem äußerst lästig werden: die Musik geht mir langsam auf den Wecker; er kann einem ganz schön auf den Wecker gehen mit seiner ewigen Meckerei)

Grammatik

der Wecker; Genitiv: des Weckers, Plural: die Wecker

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?