Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Tüt­tel­chen, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Tüt|tel|chen

Bedeutungsübersicht

    1. Pünktchen
    2. Anführungszeichen
    3. Serife
  1. winzige Kleinigkeit

Synonyme zu Tüttelchen

Kleinigkeit; Bagatelle, Belanglosigkeit, Geringfügigkeit, Katzendreck, Kinderspiel, Lappalie, Unwichtigkeit, Wenigkeit; (gehoben) Nichtigkeit; (bildungssprachlich) Petitesse, Quisquilien; (umgangssprachlich) Kinkerlitzchen, Klacks, kleine Fische, Läpperei, Pillepalle, Winzigkeit; (umgangssprachlich, meist abwertend) Kleinkram, Lumperei; (abwertend) Lächerlichkeit; (umgangssprachlich abwertend) Mückendreck; (besonders norddeutsch) Stippe; (veraltet) Minuzien; (Jargon) Peanuts

Aussprache

Betonung: Tụ̈ttelchen

Herkunft

Verkleinerungsform zu Tüttel

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Tüttelchendie Tüttelchen
Genitivdes Tüttelchensder Tüttelchen
Dativdem Tüttelchenden Tüttelchen
Akkusativdas Tüttelchendie Tüttelchen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Pünktchen

      Beispiel

      die Tüttelchen (das Trema) auf dem e der Brontës
    2. Anführungszeichen

      Grammatik

      meist im Plural

      Beispiel

      ein Wort in Tüttelchen setzen
    3. Serife

      Grammatik

      meist im Plural

      Beispiel

      Serifen werden oft „Endstriche“ oder „Tüttelchen“ genannt
  1. winzige Kleinigkeit

    Beispiele

    • kein Tüttelchen preisgeben
    • jedes Tüttelchen berechnen

Blättern