Tri­lo­gie, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Trilogie

Rechtschreibung

Worttrennung
Tri|lo|gie

Die Bezeichnung für eine Folge von drei [zusammengehörenden] Dichtwerken, Kompositionen o. Ä. ist zusammengesetzt aus griechisch tri- (nicht trio-!) „drei-“ und logos „Wort, Rede“. Das häufig in eine Dreizahl bezeichnenden Wörtern griechischer Herkunft auftretende o (Triode, Triole usw.) gehört dabei stets zum zweiten Wortbestandteil, nicht aber zu tri-.

Bedeutung

Folge von drei selbstständigen, aber thematisch zusammengehörenden, eine innere Einheit bildenden Werken (besonders der Literatur, auch der Musik, des Films)

Herkunft

griechisch trilogía, zu: tri- = drei- und lógos, Logos

Grammatik

die Trilogie; Genitiv: der Trilogie, Plural: die Trilogien

Wussten Sie schon?

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?