Tri­a­ge, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[triˈaːʒə]
besonders österreichisch:
[…ʃ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Tri|a|ge

Bedeutungen (2)

  1. Einteilung von Erkrankten oder Verletzten nach dem Schweregrad ihres Leidens; (unter schwierigen Versorgungsbedingungen und bei knappen Ressourcen) Einteilung nach individueller Erfolgsaussicht einer Behandlung
    Gebrauch
    Medizin
    Beispiele
    • Priorisierung der Notfallmaßnahmen mittels Triage
    • ethische Probleme der Triage
  2. Ausschuss [bei Kaffeebohnen]
    Gebrauch
    Kaufmannssprache veraltet

Herkunft

französisch triage, zu: trier, Trieur

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?