Stunk, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Stunk
Lautschrift
[ʃtʊŋk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Stunk

Bedeutung

Streit; Ärger

Beispiele
  • Stunk anfangen
  • Stunk machen
  • mit jemandem Stunk haben

Synonyme zu Stunk

Herkunft

ursprünglich berlinisch, obersächsisch, zu stinken

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?