Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Stief­kind, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Stief|kind

Bedeutungsübersicht

Kind aus einer früheren Ehe, Liebesbeziehung des Ehepartners

Beispiele

  • sie behandelt ihre Stiefkinder wie ihre leiblichen Kinder
  • <in übertragener Bedeutung>: sie ist ein Stiefkind des Glücks (hat wenig Glück, hat selten Glück)
  • <in übertragener Bedeutung>: der Umweltschutz ist ein Stiefkind der Regierung (wird von ihr vernachlässigt)

Synonyme zu Stiefkind

Mauerblümchen; Aschenbrödel, Aschenputtel; (umgangssprachlich abwertend) graue Maus, Heimchen; (umgangssprachlich veraltend) Eckensteher, Eckensteherin

Aussprache

Betonung: Stiefkind🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch stiefkint, althochdeutsch stiufchint

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Stiefkinddie Stiefkinder
Genitivdes Stiefkindes, Stiefkindsder Stiefkinder
Dativdem Stiefkindden Stiefkindern
Akkusativdas Stiefkinddie Stiefkinder

Blättern