Steu­er, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Steuer
Lautschrift
🔉[ˈʃtɔɪ̯ɐ]
Wort mit gleicher Schreibung
Steuer (Substantiv, feminin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Steu|er

Bedeutungen (2)

  1. Vorrichtung in einem Fahrzeug zum Steuern (1a) in Form eines Rades, Hebels o. Ä.
    Steuer - Steuer eines Schiffes
    Steuer eines Schiffes - © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiele
    • das Steuer herumreißen, herumwerfen
    • das Steuer übernehmen (jemanden beim Steuern ablösen)
    • am/hinter dem Steuer sitzen, stehen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er hat das Steuer (die Führung) [der Partei] übernommen, fest in der Hand
  2. Beispiel
    • das Steuer halten, führen

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch stur(e) = Steuerruder, ursprünglich = lange Stange zum Staken und Lenken eines Schiffes, eigentlich = Stütze, Pfahl, zu stauen, verwandt mit Steuer

Grammatik

das Steuer; Genitiv: des Steuers, Plural: die Steuer

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen