Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Spei­che, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Spei|che

Bedeutungsübersicht

  1. eines der strahlenförmig angeordneten strebenartigen Teile des Rades, die die Felge mit der Nabe verbinden
  2. (Anatomie) Knochen des Unterarms auf der Seite des Daumens

Aussprache

Betonung: Speiche
Lautschrift: [ˈʃpaɪ̯çə]

Herkunft

mittelhochdeutsch speiche, althochdeutsch speihha, eigentlich wohl = langes, zugespitztes Holzstück, verwandt mit spitz

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Speichedie Speichen
Genitivder Speicheder Speichen
Dativder Speicheden Speichen
Akkusativdie Speichedie Speichen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. eines der strahlenförmig angeordneten strebenartigen Teile des Rades, die die Felge mit der Nabe verbinden

    Beispiele

    • eine Speiche ist verbogen, gerissen, gebrochen
    • eine Speiche ersetzen, einsetzen, einfädeln, einziehen, spannen
    • ein Lenkrad mit vier Speichen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    dem Schicksal, dem Rad der Geschichte o. Ä. in die Speichen greifen/fallen (gehoben: das Schicksal, den Lauf der Geschichte o. Ä. aufzuhalten suchen)
  2. Knochen des Unterarms auf der Seite des Daumens

    Herkunft

    wohl in Anlehnung an lateinisch radius = Rad-, Armspeiche

    Gebrauch

    Anatomie

    Beispiele

    • Elle und Speiche
    • er hat sich bei dem Sturz die Speiche [des linken Arms] gebrochen

Blättern