So­phist, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Sophist

Rechtschreibung

Worttrennung
So|phist

Bedeutungen (2)

  1. jemand, der sophistisch (1) argumentiert
    Gebrauch
    bildungssprachlich abwertend
  2. Vertreter einer Gruppe griechischer Philosophen und Rhetoren des 5. bis 4. Jahrhunderts v. Chr., die als Erste den Menschen in den Mittelpunkt philosophischer Betrachtungen stellten und als berufsmäßige Wanderlehrer Kenntnisse besonders in der Redekunst, der Kunst des Streitgesprächs und der Kunst des Beweises verbreiteten
    Gebrauch
    Philosophie
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Herkunft

(mittel)lateinisch sophista, sophistes < griechisch sophistḗs, zu: sophós, Sophisma

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?