Se­ren­di­pi­tät, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Gebrauch INFO
bildungssprachlich, Fachsprache
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Se|ren|di|pi|tät

Bedeutung

Info

(Prinzip der) Zufälligkeit einer ursprünglich nicht angestrebten, aber bedeutenden Entdeckung; auch die zufällige Entdeckung selbst

Beispiele
  • der Bereich, das Prinzip der Serendipität
  • zahlreiche, versteckte Serendipitäten

Herkunft

Info

englisch serendipity = zufälliges Auffinden von etwas; Kunstwort, im 18. Jahrhundert von dem britischen Schriftsteller Horace Walpole nach „Serendip“, dem im Titel eines persischen Märchens vorkommenden arabisch-persischen Namen der Insel Ceylon [heute Sri Lanka], gebildet

Grammatik

Info

die Serendipität; Genitiv: der Serendipität, Plural: die Serendipitäten (Plural selten)

Aussprache

Info
Betonung
Serendipität

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen