Sekt, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Sekt

Rechtschreibung

Worttrennung
Sekt

Bedeutung

durch Nachgärung gewonnener Schaumwein (der beim Öffnen der Flasche stark schäumt)

Sekt
© Freefly - Fotolia.com
Beispiele
  • deutscher Sekt
  • ein Glas Sekt anbieten
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • Sekt oder Selters (umgangssprachlich: alles oder nichts)

Synonyme zu Sekt

Herkunft

älter: Seck, gekürzt aus französisch vin sec < italienisch vino secco = süßer, schwerer, aus Trockenbeeren gekelterter Wein, aus: vino = Wein (< lateinisch vinum) und secco < lateinisch siccus, sec

Grammatik

der Sekt; Genitiv: des Sekt[e]s, Plural: die Sekte

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?