Schnup­fen, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Aussprache:
Betonung
Schnupfen
Lautschrift
🔉[ˈʃnʊpfn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
Schnup|fen

Bedeutung

mit der Absonderung von Schleim, der oft das Atmen durch die Nase stark behindert, verbundene Entzündung der Nasenschleimhäute

Beispiele
  • [den, einen] Schnupfen haben
  • sich einen Schnupfen holen
  • ein Mittel gegen Schnupfen

Synonyme zu Schnupfen

Herkunft

spätmittelhochdeutsch snupfe, snūpfe, verwandt mit schnauben

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?