Schau­der, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Schauder

Rechtschreibung

Worttrennung
Schau|der
Beispiel
Schauder erregen

Bedeutungen (2)

  1. heftige Empfindung von Kälte; Frösteln, das jemanden plötzlich befällt (und besonders im Bereich des Rückens empfunden wird)
  2. plötzliches [wegen seiner überwältigenden Heftigkeit] gleichsam körperlich empfundenes Gefühl (2) (besonders der Angst, der Beklommenheit, des Entsetzens o. Ä.)
    Beispiele
    • ein Schauder ergreift jemanden
    • ein [heftigen] Schauder erregender Anblick

Herkunft

zu schaudern

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?