Rol­ler, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Roller

Rechtschreibung

Worttrennung
Rol|ler
Beispiel
[mit dem] Roller fahren, aber D 82: das Rollerfahren

Bedeutungen (8)

  1. Fahrzeug für Kinder, das aus einem Brett mit zwei Rädern und einer Lenkstange besteht und mit einem Bein entweder durch Abstoßen am Boden oder durch einen Fußhebel vorwärtsbewegt wird
    Roller
    © chungking - Fotolia.com
    Beispiel
    • Roller fahren
  2. Roller - Frau auf einem Roller
    Frau auf einem Roller - © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiel
    • sie fuhr mit dem Roller zum Supermarkt
    1. Harzer Roller (1)
    2. rollender Trillergesang eines Harzer Rollers (1)
  3. Gebrauch
    Sport
  4. Schuss, der den Ball nur über den Boden rollen lässt
    Gebrauch
    Fußball
    Beispiel
    • ein harmloser Roller
  5. lange, hohe Welle, die in schwerer Brandung auftritt
    Gebrauch
    Meereskunde
  6. niedriges und flaches Transportgerät mit drei oder vier drehbaren Rollen (1b) für die Beförderung sperriger oder schwerer Teile
    Gebrauch
    Technik
  7. Gebrauch
    österreichisch

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Roller die Roller
Genitiv des Rollers der Roller
Dativ dem Roller den Rollern
Akkusativ den Roller die Roller

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen