Ril­le, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Rille

Rechtschreibung

Worttrennung
Ril|le

Bedeutung

lange, schmale Vertiefung in der Oberfläche von etwas aus meist hartem Material

Beispiele
  • die Rillen einer Säule, in einem Glas
  • die Rillen im Geweih des Hirschs
  • die Rillen der alten Schallplatte von Staub befreien
  • seine Stirn wies zahlreiche Rillen (Falten) auf

Herkunft

niederdeutsch rille, Verkleinerungsform von mittelniederdeutsch rīde = Bach, also eigentlich = kleiner Bach

Grammatik

die Rille; Genitiv: der Rille, Plural: die Rillen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?