Raf­fel, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Raf|fel

Bedeutungen (4)

Info
  1. kammartiges Gerät zum Abstreifen von Beeren, Samenkörnern o. Ä.
    Gebrauch
    landschaftlich
  2. [grobe] Reibe
    Gebrauch
    landschaftlich
    1. großer, als hässlich empfundener Mund (1a)
      Gebrauch
      landschaftlich salopp abwertend
    2. loses Mundwerk
      Gebrauch
      landschaftlich salopp abwertend
  3. keifende, geschwätzige [alte] Frau
    Gebrauch
    landschaftlich salopp abwertend

Herkunft

Info

zu mittelhochdeutsch raffeln = lärmen, klappern; schelten; spätmittelhochdeutsch raffel = Getöse, Lärm

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativdie Raffeldie Raffeln
Genitivder Raffelder Raffeln
Dativder Raffelden Raffeln
Akkusativdie Raffeldie Raffeln

Aussprache

Info
Betonung
Raffel

Blättern

Info