Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ra­dar, das oder der

Wortart: Substantiv, Neutrum, oder Substantiv, maskulin
Gebrauch: Technik
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ra|dar

Bedeutungsübersicht

  1. Verfahren zur Ortung von Gegenständen im Raum mithilfe gebündelter elektromagnetischer Wellen, die von einem Sender ausgehen, von einem Gegenstand reflektiert und über einen Empfänger auf einem Anzeigegerät sichtbar gemacht werden
  2. Radaranlage, Radargerät, Radarschirm

Wussten Sie schon?

Dieses Wort stand 1954 erstmals im Rechtschreibduden.

Aussprache

Radar🔉, auch, österreichisch nur: [ˈraː…] 🔉

Herkunft

englisch radar, Kurzwort aus: radio detecting and ranging, eigentlich = Funkermittlung und Entfernungsmessung

Grammatik

das, nicht fachsprachlich auch: der Radar; Genitiv: des Radars, Plural: die Radare

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Verfahren zur Ortung von Gegenständen im Raum mithilfe gebündelter elektromagnetischer Wellen, die von einem Sender ausgehen, von einem Gegenstand reflektiert und über einen Empfänger auf einem Anzeigegerät sichtbar gemacht werden

    Grammatik

    ohne Plural
  2. Radar
    © DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
    Radaranlage, Radargerät, Radarschirm

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    etwas auf dem Radar haben (umgangssprachlich: etwas im Blick haben, beachten, beobachten)

Blättern