Pa­ra­bel, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Parabel

Rechtschreibung

Worttrennung
Pa|ra|bel

Bedeutungen (2)

  1. gleichnishafte belehrende Erzählung, Geschichte, Szene o. Ä.
    Gebrauch
    besonders Literaturwissenschaft
    Beispiel
    • etwas durch eine, in einer Parabel ausdrücken, in eine Parabel kleiden
  2. unendliche ebene Kurve (des Kegelschnitts), die der geometrische Ort aller Punkte ist, die von einem festen Punkt, dem Brennpunkt, und einer festen Geraden, der Leitlinie, jeweils denselben Abstand haben
    Gebrauch
    Mathematik
    Beispiel
    • eine Parabel konstruieren

Synonyme zu Parabel

Herkunft

lateinisch parabola, parabole < griechisch parabolḗ = Gleichnis, auch: Parabel (2), eigentlich = das Nebeneinanderwerfen, zu: parabállein = danebenwerfen; vergleichen

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Parabel die Parabeln
Genitiv der Parabel der Parabeln
Dativ der Parabel den Parabeln
Akkusativ die Parabel die Parabeln
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?