Non­ne, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Nonne

Rechtschreibung

Worttrennung
Non|ne

Bedeutungen (3)

  1. Angehörige eines Frauenordens
    Beispiele
    • sie wollte als Mädchen gerne Nonne werden
    • sie lebt wie eine Nonne (zurückgezogen, sexuell enthaltsam)
  2. Nachtfalter mit grauen Hinterflügeln und weißlichen, schwarz gemusterten Vorderflügeln (dessen stark behaarte Raupen als Forstschädlinge auftreten)
    Herkunft
    die Färbung erinnert an die Tracht einer Nonne
  3. rinnenförmig nach unten gewölbter Dachziegel, der in Verbindung mit entgegengesetzt gewölbten Mönchen (2) verwendet wird
    Gebrauch
    Bauwesen

Herkunft

mittelhochdeutsch nonne, nunne, althochdeutsch nunna < kirchenlateinisch nonna < spätlateinisch nonna = Amme

Grammatik

die Nonne; Genitiv: der Nonne, Plural: die Nonnen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?