När­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Närrin
Lautschrift
[ˈnɛrɪn]

Rechtschreibung

Worttrennung
När|rin

Bedeutungen (3)

  1. törichte weibliche Person, die sich in lächerlicher Weise täuschen, irreführen lässt
    Gebrauch
    veraltend
    Beispiel
    • eine alte, eitle, arme Närrin
  2. Spaßmacherin [an Fürstenhöfen, im Theater (besonders bei der Commedia dell'Arte)] (meist in bunter Kleidung, mit Schellen und Narrenkappe auftretend)
    Gebrauch
    früher
  3. weibliche Person, die ausgelassen [in Verkleidung] Karneval feiert; Karnevalistin, Fastnachterin

Herkunft

vgl. Narr mittelhochdeutsch narre, althochdeutsch narro; Herkunft ungeklärt

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?