Nar­re­tei, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Narretei

Rechtschreibung

Worttrennung
Nar|re|tei

Bedeutungen (2)

  1. Scherz, übermütiges Tun, närrischer Spaß
  2. Unsinn, törichte Handlung oder Vorstellung

Herkunft

gekürzt aus älterem Narrenteiding = Narrenstreich; 2. Bestandteil mittelhochdeutsch teidinc, älter: tagedinc, verteidigen

Grammatik

die Narretei; Genitiv: der Narretei, Plural: die Narreteien

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?