Nacht­wäch­ter, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Nachtwächter

Rechtschreibung

Worttrennung
Nacht|wäch|ter

Bedeutungen (3)

  1. in kleineren Städten angestellter Wächter, der während der Nacht in den Straßen für Ruhe sorgte und rufend oder singend die einzelnen Stunden verkündete
    Gebrauch
    früher
  2. männliche Person, die einen Betrieb, eine Firma o. Ä. nachts bewacht
  3. jemand, der sehr träge, nicht aufmerksam ist und eine Situation nicht richtig zu erkennen und zu nutzen weiß; Versager
    Gebrauch
    salopp
    Beispiel
    • konntest du nicht aufpassen, du Nachtwächter!
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?