Mus, das oder der

Wortart:
Substantiv, Neutrum, oder Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Mus

Rechtschreibung

Worttrennung
Mus

Bedeutung

aus gekochtem Obst, aus gekochten Kartoffeln o. Ä. hergestellter Brei

Mus - Mus in einem Schälchen und Äpfel
Mus in einem Schälchen und Äpfel - © racamani - Fotolia.com
Beispiel
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er wurde im Bus förmlich zu Mus gedrückt (umgangssprachlich; wurde in der Enge sehr gedrückt)
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • jemanden, etwas zu Mus machen/schlagen o. Ä. (umgangssprachlich: jemanden, etwas zusammenschlagen)

Synonyme zu Mus

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch muos = Speise, Essen

Grammatik

das, (landschaftlich auch:) der Mus; Genitiv: des Muses, Plural: die Muse

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?