Muff, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
norddeutsch
Aussprache:
Betonung
Muff
Wörter mit gleicher Schreibung
Muff (Substantiv, maskulin)
Muff (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Muff

Bedeutung

modriger, dumpfer Geruch

Beispiele
  • im Keller ist ein schrecklicher Muff
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 in dieser Schrift erkennt man den Muff vergangener Tage

Herkunft

Herkunft ungeklärt

Grammatik

der Muff; Genitiv: des Muff[e]s

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?