Map­pe, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Mappe

Rechtschreibung

Worttrennung
Map|pe

Bedeutungen (2)

  1. aufklappbare Hülle aus zwei steifen, durch einen Rücken verbundenen oder aneinandergehefteten Deckeln zum Aufbewahren von Akten, Briefen, Kunstblättern o. Ä.
    Mappe
    © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiel
    • eine Mappe mit Rechnungen
  2. rechteckige, flache Tasche, besonders für Akten, Hefte o. Ä.
    Beispiel
    • die Mappe unter dem Arm tragen

Herkunft

frühneuhochdeutsch = Umschlag(tuch) für Landkarten < mittellateinisch mappa mundi = Weltkarte, eigentlich = Tuch mit einer Darstellung der Welt, zu lateinisch mappa = (Vor)tuch und mundus = Welt

Grammatik

die Mappe; Genitiv: der Mappe, Plural: die Mappen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen