Map­pe, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Mappe

Rechtschreibung

Worttrennung
Map|pe

Bedeutungen (2)

  1. aufklappbare Hülle aus zwei steifen, durch einen Rücken verbundenen oder aneinandergehefteten Deckeln zum Aufbewahren von Akten, Briefen, Kunstblättern o. Ä.
    Mappe
    © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiel
    • eine Mappe mit Rechnungen
  2. rechteckige, flache Tasche, besonders für Akten, Hefte o. Ä.
    Beispiel
    • die Mappe unter dem Arm tragen

Herkunft

frühneuhochdeutsch = Umschlag(tuch) für Landkarten < mittellateinisch mappa mundi = Weltkarte, eigentlich = Tuch mit einer Darstellung der Welt, zu lateinisch mappa = (Vor)tuch und mundus = Welt

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Mappe die Mappen
Genitiv der Mappe der Mappen
Dativ der Mappe den Mappen
Akkusativ die Mappe die Mappen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?