Map­ping, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
[ˈmɛpɪŋ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Map|ping

Bedeutungen (3)

  1. Verfahren zum Berechnen von Texturen (5) beim Erstellen von Computergrafiken
    Gebrauch
    EDV
  2. Aufeinanderabbilden von Datenelementen aus zwei verschiedenen Datenmodellen
    Gebrauch
    EDV
    Beispiel
    • bidirektionales Mapping von Metadaten
  3. Abbildung einer Menge auf einer anderen; Zuordnung einer Menge zu einer anderen
    Gebrauch
    Mathematik, Naturwissenschaften

Herkunft

englisch mapping, zu: to map = eine Karte machen, kartografieren

Grammatik

das Mapping; Genitiv: des Mappings, Plural: die Mappings

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen