Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ma­kel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ma|kel

Bedeutungsübersicht

  1. etwas (ein Fehler, Mangel o. Ä.), was für jemanden, in seinen eigenen Augen oder im Urteil anderer, als Schmach, als herabsetzend gilt
  2. Fehler, fehlerhafte Beschaffenheit von etwas, die etwas als unvollkommen erscheinen lässt, die seinen Wert herabsetzt

Synonyme zu Makel

Aussprache

Betonung: Makel🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch makel < lateinisch macula = Mal; (Schand)fleck

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Makeldie Makel
Genitivdes Makelsder Makel
Dativdem Makelden Makeln
Akkusativden Makeldie Makel

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. etwas (ein Fehler, Mangel o. Ä.), was für jemanden, in seinen eigenen Augen oder im Urteil anderer, als Schmach, als herabsetzend gilt

    Beispiel

    etwas als Makel empfinden
  2. Fehler, fehlerhafte Beschaffenheit von etwas, die etwas als unvollkommen erscheinen lässt, die seinen Wert herabsetzt

    Beispiel

    hervorragende Ware ohne jeden Makel

Blättern