Laus­bub, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Gebrauch INFO
umgangssprachlich, meist wohlwollend
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Laus|bub

Bedeutung

Info

frecher, kleiner Kerl; zu Streichen aufgelegter Junge

Beispiele
  • komm her, du Lausbub!
  • was haben die Lausbuben schon wieder angestellt?

Herkunft

Info

besonders durch die „Lausbubengeschichten“ des bayrischen Dichters L. Thoma (1867–1921) bekannt geworden; das ursprünglich nur abwertend gebrauchte Bestimmungswort soll hier die Dreistigkeit des so Bezeichneten kennzeichnen

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativder Lausbubdie Lausbuben
Genitivdes Lausbubender Lausbuben
Dativdem Lausbubenden Lausbuben
Akkusativden Lausbubendie Lausbuben

Aussprache

Info
Betonung
Lausbub
Lautschrift
[ˈlaʊ̯sbuːp]