Lang­mut, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Langmut
Lautschrift
[ˈlaŋmuːt]

Rechtschreibung

Worttrennung
Lang|mut

Bedeutung

durch ruhiges, beherrschtes, nachsichtiges Ertragen oder Abwarten von etwas gekennzeichnete Verhaltensweise; große Geduld

Beispiele
  • unendliche, durch nichts zu erschütternde Langmut
  • seine Langmut ist bewundernswert, ist jetzt zu Ende
  • viel Langmut zeigen
  • [jemandem gegenüber] Langmut üben

Herkunft

rückgebildet aus langmütig, nach spätlateinisch longanimitas

Grammatik

die Langmut; Genitiv: der Langmut

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?