Kropp­zeug, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
veraltend scherzhaft
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Kroppzeug

Rechtschreibung

Worttrennung
Kropp|zeug

Bedeutungen (3)

  1. kleine Kinder; Kinderschar
    Gebrauch
    oft scherzhaft
  2. bestimmte Gruppe von Menschen, die als asozial, verbrecherisch o. ä. angesehen wird; Pack
    Gebrauch
    abwertend
  3. unnützes Zeug, minderwertige Dinge, nutzloser Kram
    Gebrauch
    abwertend
    Beispiel
    • wirf doch das ganze Kroppzeug endlich in den Müll!

Herkunft

niederdeutsch krōptǖg, zu: krōp = (Klein)vieh, zu mittelniederdeutsch krūpen = kriechen und eigentlich = kriechendes Wesen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?